Besondere Fotografie! Gestatten: Rossi!

Besondere Fotografie! Gestatten: Rossi!


„Lila schnarcht.“ (2.10.2021)

Süße Welpen-Videos zum Einstieg sind doch immer schön chillig, oder? =D
Lila… wer ist Lila? =)
Mehr über Lila demnächst auf meiner Webseite…! =)


besondere fotografie by rossi, spezialist für aussergewoehnliche hochzeitsfotos, familienbilder, businessfotografie und hundeportraets

Wer bin ich und wenn ja, wie viele? 😛
Seid ihr verrückt genug, mich zu buchen?

 

besondere fotografie by rossi - hochzeitsreportagen, porträtfotografie, businessfotografie und familienbilderHi, it´s me!

Gestatten: Rossi!
Euer Spezialist für besondere Fotografie!

Herzlichen Glückwunsch!!

„Wie, was wozu?“, fragt ihr euch?
Na, zu eurer Punktlandung!

Denn wenn ihr ein Faible für ganz besondere Fotografie fernab des Mainstreams habt, seid ihr bei mir höchstwahrscheinlich genau richtig!

Ich heiße euch also herzlichst willkommen in meiner bunten, manchmal ein wenig verrückten, durch und durch positiv ausgerichteten Welt, die ich mir mache, wie sie mir gefällt!
Denn Realität an sich ist im Grunde eine extrem dröge Sache und abgesehen von Dunkler Materie und dem Higgs-Bosom gar nicht mal sonderlich aufregend. Warum also die Dinge exakt so zeigen, wie sie sind?
Wie wäre es, die Realität so zu zeigen, wie sie sich anfühlt?
Wie wäre es mit einer Prise „Kunst“ und einem dicken Batzen Kreativität?

 

… dann bekommt ihr es mit mir zu tun! 😉

Und weil es für mega Ergebnisse extrem wichtig ist, dass man sich vor der Kamera wohl fühlt – im Idealfall einfach vergisst, dass da einer mit ´ner SLR herumhampelt – möchte ich euch nun ein wenig etwas über mich erzählen!
Ich werde euch aber sicherlich nicht mit so belanglosem Kram nerven á la „Als mir mein Opa meine erste Kamera schenkte… blablaaaa“, keine Sorge!
Gefühlt 90% aller Fotografen schreiben auf ihrer „About me“-Seite alle denselben Kram und versuchen, potentiellen Kunden unter allen Umständen irgendwie zu „gefallen“.
Ich bin da eher der Typ „direkt frisch von der Leber weg, ungeschönt und ohne anbiedernden Pathos“ – ich sage immer, was ich denke, so bin ich einfach!
Aber kommen wir erst mal zu den…

 

Fakten, Fakten, Fakten!

Bisschen Quatsch und Rauch muss sein!

 ACHTUNG! WER KEINEN BOCK AUF „Es-war-einmal-Gelaber“ HAT, KANN DIESEN ABSATZ DIREKT ÜBERSPRINGEN! =P

Seit 2015 bin ich verheiratet mit meiner wundervollen Frau Katrin, die als Grundschul-Lehrerin arbeitet und seit März 2020 wohnen wir in einem beschaulichen kleinen Kaff am AdW namens Queckborn, idyllisch gelegen zwischen Grünberg und Reiskirchen. Wir sind quasi das „Tor zum Vogelsberg“!

Abi hab´ ich auf der geilsten Schule ever gemacht, der GGO in Gießen und direkt danach meinen Zivildienst in einem Übergangswohnheim für Psychisch Erkrankte.
Dort fanden dann auch die wirklich ersten bewussten Kontakte mit der Fotografie statt. Der damalige Mitarbeiter der Einrichtung war (und ist immer noch) leidenschaftlicher Hobbyfotograf und so war ich irgendwann stolzer Besitzer einer „Carena SRH 1001“ mit M42 Schraubgewinde! Und das Ding funktioniert immer noch!
Meine ersten Topmodels waren Schafe, die damals zu Therapiezwecken auf der Weide grasten, ab und an ausbüchsten, Nachbargärten verwüsteten und mich und meinen Mitarbeiter echt Nerven gekostet haben.
Meine ersten Reportage-Subjekte waren also sturköpfige, stupide Schafe! 

Man wächst bekanntlich mit seinen Aufgaben, und so war für mich sehr schnell klar: Ich muss die Schafe hinter mich lassen. Ich war zu höherem bestimmt!!

Und so besitze ich zwar heute keinen Passierschein A38, kann dafür aber gönnerhaft mit meinem Bachelor-Diplom zum „Kommunikationsdesigner“ wedeln, das ich im wunderschönen Holland in 2004 abgeschlossen habe.
Dort habe ich nämlich nach dem Zivi auf der „Kunstakademie Maastricht“ Visuelle Kommunikation studiert, natürlich mit Fotografie als Hauptfach, aber auch mit einem Abstecher in die Video/Animation-Welt!
Die allermeiste Zeit haben wir zwar richtig derbe Parties gefeiert und vor allem uns tomnnenweise Kipkorns und Friet met zuurflees reingeschaufelt, aber zum Studieren gab es dennoch ausreichend Möglichkeiten.

In dieser wilden und fast schon sorglosen Zeit habe ich gelernt, dass ich – wenn ich es will! – sogar fotorealistisch mit Buntstiften zeichnen kann und dass die Zeit in der Dunkelkammer tausend mal schneller verläuft als in der Außenwelt, vor allem aber hat mich das internationale und sehr weltoffene Flair dieser Akademie geprägt: Das wertvollste war gar nicht mal das Studium der Kunst an sich, sondern die Inspiration der unglaublich vielschichtigen und extrem unterschiedlichen Charakterköpfe, die sich dort tummelten.

 

„Willst du nicht doch was sicheres lernen?“

Nö, wollte ich nicht. Bereits 2006 stürzte ich mich – noch hochgradig naiv und genauso enthusiastisch – mitten hinein in die Selbständigkeit.
Hinein ins kalte Wasser!
Die ersten ca. 9 Jahre waren eine absolute Katastrophe!
Ich hatte überhaupt keinen Plan von gar nichts, wusste nicht, was ich eigentlich will und vor allem, was nicht, habe alle möglichen Fotoaufträge gemacht und natürlich alle Fehler, die man nur machen kann und war dabei (natürlich) unglaublich günstig, weshalb ich auf keinen grünen Zweig kam. Ich nenne diese Zeit die „Kaugummi-Phase“!
Über Jahre hinweg dümpelte ich in meiner kleinen Filterblase durch eine graue, zähe Nebelmasse, wie ein Kaugummi, den jemand vor Jahren unterm Tisch vergessen hat.
Dann jedoch hatte ich dieses Herumstochern im Nebel einfach nur satt. Und plötzlich ging alles ganz schnell…

 

… MÖÖÖP! CLIFFHANGER!!!

Ja dachtet ihr denn, ich erzähle euch jetzt die ganze wundersame Geschichte?
Ein bisschen Spannung muss schon sein!
Das beste muss ich mir schließlich aufheben für meine exklusive Biographie und natürlich für meinen bald kommenden „Mindset-Workshop“ für Hochzeitsfotografen!

Denn wenn man so viele Fehler gemacht hat wie ich und sich auch noch von selbst am Schopf aus dem kreativen schwarzen Loch hat ziehen können, dann gibt man dieses Wissen gerne an andere Fotografen weiter, damit sie all diese Fehler selbst gar nicht erst machen müssen!

 

Status Quo!

Bis hierher geschafft? Top!
Anscheinend könnt ihr mein Gelaber also ganz gut ertragen, das sind doch schon mal die besten Voraussetzungen!
Was also macht mich als Fotografen und als Persönlichkeit aus?

Ich bin vor allem eines: Extrem, und das in vielerlei Hinsicht!
Dieses Adjektiv kann man getrost vor alle diese Eigenschaften setzen, die mich unter anderem ausmachen. Ich bin nämlich vor allem…
KREATIV.
STUR.
EHRGEIZIG.
WAGHALSIG.
BAUCHMENSCH.

GERECHTIGKEITSLIEBEND.
BEGEISTERUNGSFÄHIG.

Das alles war meinem realistisch-größenwahnsinnigen Ziel, in kürzester Zeit einer der besten Hochzeitsfotografen Deutschlands zu werden, ungemein förderlich!
Generell bin ich zudem vor allem eben auch konsequent. Und wenn ich etwas wirklich hasse, sind es faule Kompromisse!

Mit mir bekommt ihr also einen Fotografen, der das, was er tut, wirklich mit absoluter Hingabe macht.
Würde mir die Fotografie keinen Spaß mehr machen, ich würde sie sofort an den Nagel hängen.

 

Meine Leidenschaften!

besondere fotografie, rossi photography, fotografie mit kuenstklerischem anspruch, anders und exklusiv

Danke an Deniz für dieses coole Bild!

Schallplatten & Soul!

Als Hochzeitsfotograf bin ich vor allem in der Hauptsaison an vielen Wochenenden im ganzen Bundesland und darüber hinaus viel unterwegs.
Da ist dann natürlich leider wenig Zeit, sich wie früher ins wilde Nachtleben zu stürzen.
Aus dem Alter bin ich aber auch einfach raus 😉

Wilde, laute und ausgelassene Parties feiere ich trotzdem noch – auf den Hochzeiten, die ich fotografiere!
Was mich gleich zu meiner nächsten Leidenschaft neben der Fotografie bringt:
Vinyl! Ich bin vernarrt in diese heißen Scheiben!

Wenn diese Pandemie vorüber ist, habe ich mir vorgenommen, viele neue wilde Soul-Parties zu schmeißen, denn als wäre die Fotografie nicht genug, lege ich auch noch sau-gerne auf!
Bisher sind die Besucher unserer sehr raren Soul-Parties, die ich am liebsten mit meinem Kumpan „U.N.C.L.E.“ Alex auf die Beine gestellt habe, immer ziemlich ausgeflippt!
Also haltet die Augen offen und wenn ihr irgendwo etwas von einer Party namens „Sahnesteif mit Kompott“ hört – schaut gerne vorbei, das sind wir!

 

Cartoons kritzeln!

Und dann wäre da noch eine dritte Leidenschaft, die ich ebenfalls aufgrund meiner fotografischen Umtriebe sträflich vernachlässigt habe:
Cartoons zeichnen!
Seit ich denken kann, bin ich am Zeichnen und Malen und Kritzeln! Immerzu und ständig! Vor allem damals im Mathe- und Physik-Unterricht… ;P
In meiner Schublade stapeln sich Berge von Skizzen und Cartoons und ich weiß gar nicht, wann ich jemals die Zeit finden soll, den ganzen durchgeknallten Comic-Kram mal etwas offizieller unters Volk zu bringen.
Aber man kann halt auch nicht alles zugleich machen – die Priorität liegt bei mir nun mal eindeutig auf der Fotografie!

 

Wieso, weshalb, warum?

Warum gerade die Fotografie? Und warum Hochzeiten?
Nun, darum:

Hochzeitsfotografie Hessen * Rossi Photography * Nah dran und mittendrin!

Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte! Dieses hier ist übrigens auf einer sehr coolen Hochzeit im Landhotel Waldhaus entstanden, und unten rechts, das ist meine herzallerliebste Kollegin Franziska, die übrigens nicht nur tolle Bilder macht, sondern auch eine Photobooth verleiht, also wenn ihr auf der Suche nach einer selbigen seid… 😉

Ja, das Bild da oben sagt eigentlich sehr viel über mich und meine Paare aus und vor allem auch darüber, warum ich das so gern mache, was ich mache!
Hochzeiten sind Feste der Freude, der Ausgelassenheit und der großen Emotionen!
Es sind Feste der Erinnerungen, an denen oft weit auseinander wohnende Menschen sich zum ersten mal begegnen, sich wiedersehen, an denen neue Freundschaften entstehen und bestehende vertieft werden.
Es wird zusammen gefeiert und getanzt, herumgealbert und geweint. Kurz: Hochzeiten spiegeln für mich all das wieder, was mir selbst im Leben wichtig ist!
Die Liebe, die Freundschaft, das Feiern!
Und genau deswegen genieße ich es so, eine Hochzeit in Bildern zu dokumentieren.

Aber ganz unter uns, es gibt noch einen sehr guten Grund, eigentlich ist das der Hauptgrund!
Oft fragen mich Gäste auf Hochzeiten, ob ich das eigentlich hauptberuflich machen würde.
Ich antworte dann immer: „Nee, ich bin nur wegen dem geilen Essen hier!“
Aber irgendwie will mir das anscheinend niemand glauben! 

 

Mehr Sein als Schein!

Hochzeitsfotograf Hessen und Rheinland-Pfalz * Rossi Photography * Ehrliche und intensive Hochzeitsfotografie

Ganz nah dran. Echt und unverfälscht.

Hochzeiten sind ganz besondere Tage – wohlgemerkt jedoch nicht „der schönste Tag im Leben“!
Denn mal unter uns: Wenn die Hochzeit schon der schönste Tag im ganzen Leben wäre, was ist dann mit all den Tagen davor und danach?

Eine Hochzeit sollte kein Wettbewerb um die schönste Torte, die tollste Deko oder die größten Emotionen sein.
Googelt mal auf Pinterest nach „Hochzeit“ und dann seht ihr genau das: Man muss dies, man soll jenes, hier der neueste Trend und dort der neueste Schrei.
Ich sage: Vergesst Pinterest, vergesst die ganzen Hochzeits-Magazine!
Besinnt euch einfach auf das, was euch ausmacht, hört auf euer Bauchgefühl und genießt euren Hochzeitstag so, wie er passiert!
Man soll die Feste feiern, wie sie fallen!

Wenn ihr genau so denkt, dann bin ich definitiv der passende Fotograf zu euch!

 

Zeitdruck? Chaos? Hold my beer!

Hochzeitsfotograf Hessen und ganz Deutschland * Nah dran und mittendrin! * Ehrlich. Nah. Bunt. Wild.

Getting Ready…

Ich nehme mich selbst nicht so ernst und kann gut über mich selbst lachen.
Was ich allerdings ernst nehme, das ist meine Berufung, die Fotografie – und vor allem die Hochzeitsfotografie!

Wenn man mal so nachdenkt, was man als Hochzeitsfotograf eigentlich für eine krasse Verantwortung trägt, dann kann das einen schon zum Zittern bringen.
Mich allerdings schon lange nicht mehr! Denn wenn ich in meinem Element bin, dann denke ich über so etwas schlichtweg keine Sekunde nach und bin einfach nur voll im Flow!

Ich begleite euch über viele Stunden hinweg und zeige euch euren Hochzeitstag in Bildern, ganz so, wie es sich angefühlt hat – damit ihr euch auch nach der wilden Party und den paar Drinks zu viel noch dran erinnert.
Das sind nicht nur Bilder, das sind Erinnerungen, die ihr euren Kindern zeigen werdet, euren Enkelkindern.
Als Hochzeitsfotograf dokumentiert man nicht nur, man formt Erinnerungen.

Was für ein krasser Erfolgsdruck, oder?
Finde ich nicht!
Denn gerade der Zeitdruck, das Adrenalin, das ungeplante potentielle Chaos, das brauche ich!
Also her damit! Denn dann werde ich richtig kreativ!

Es klingt verrückt, aber ich kann unter Druck ziemlich gut arbeiten.

Hochzeitsfotograf Hessen - Hi! Ich bin Rossi und ich fotografiere eure Hochzeit so, wie ihr es noch nicht gesehen habt :)

Ich nehme mich selbst nicht zu ernst. Aber eure Hochzeit, die nehme ich ernst. Denn Hochzeitsfotografie ist meine Berufung!


Mein Hochzeitsfotografie-Podcast!

Hier könnt ihr mich hören, beim Talk mit Kolleginnen und Kollegen aus der Hochzeitsbranche 🙂
Live und unzensiert auf Instagram!

Viel Spaß beim Reinhören!

Rossi on air! - der Hochzeitsfotografie-Podcast! Live und unzensiert!


Hochzeitsreportage Hessen * Euer Hochzeitsfotograf für Gießen, Frankfurt, ganz Hessen und Deutschland!

Ohne ein Selfie mit euch fahre ich nicht nach Hause! 😉

Hochzeitsfotograf Hessen - Verrückt! Bunt! Ehrlich! - Erinnerungswürdige und künstlerische Hochzeitsfotografie

Ob ich auch Gruppenbilder mache? Aber logo! 😉

Ein leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos!

Bis November 2020 hat uns auf allen unseren Wegen der weltbeste Ungarische Bracke-Pointer-Mix Luc begleitet, der 5.11.2020 leider über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Grausam war das, schrecklich und wenn ich an daran denke, könnte ich losheulen. Farewell, bester Stinker der Welt! 

Euer Hochzeitsfotograf für ganz Deutschland! * Hochzeitsfotograf Gießen und Marburg * Exklusive und einzigartige Hochzeitsfotografie

Unser geliebter Bracke-Pointer-Mischling Luc, meine Liebste und ich!
Liebsten Dank an Katrina für dieses tolle Bild! 2015 war das, am 1. Juli.
Luc starb am 5. November 2020.

Gegen Sommerhitze hilft nur ein eiskaltes Yoghurt-Eis!

Luc war verrückt nach Yoghurt-Eis. <3


We miss you, Luc! <3

Unser geliebter Stinker Luc ist am Donnerstag, den 5.11.2020 im Alter von 11 1/2 Jahren nach einer schweren, aber eigentlich erst gelungenen OP überraschend und unerwartet gestorben.
Luc war unser Seelenhund.
We miss you!

Seit Mitte November habe ich mich jedoch wieder in die Arbeit gestürzt- denn kreativ sein lenkt die Gedanken auf positive Bahnen!
Meine aktuellen Corona-Fotoprojekte, „Rossis Haustür-Shootings“ und mein ehrenamtliches Projekt „Alles auf Stopp.“ haben mich ordentlich auf Trab gehalten!
Und dennoch, etwas hat fehlt! Die Hundehaare überall, das Ohrschlackern zur Begrüßung, wenn man zur Wohnung hereinkommt, sogar die Biohazard-Hundefürze!

blankEin Bild aus wunderbaren Zeiten. Luc im Sommer 2016, die Sonne genießend in Allendorf.


 

Ihr heiratet in Gießen, Marburg, Frankfurt oder anderswo in Hessen? Oder womöglich ganz woanders, z.B. in Rheinland-Pfalz, Bayern oder Nordrhein-Westfalen? Dann zögert nicht und kontaktiert mich! Vielleicht tanze ich als euer Hochzeitsfotograf Hessen schon bald auch auf eurer Hochzeit!


2 Comments

  1. Rossi /

    Hey liebe Sabine!
    Ganz lieben Dank fürs Lob!! =D
    Da jauchzt das Fotografen-Herz!
    Sunny greetings aus Queckborn! =D
    Rossi =)

  2. Sabine Abel /

    Bin zufällig auf Deiner Seite gelandet und muss einfach ein Chapeau dalassen für warmherzige, berührende, authentische und witzige Fotos!!!
    Klasse Homepage insgesamt!
    Ganz viel Spass und Erfolg weiterhin und vor allem wieder viele Aufträge!!
    Herzlichen Gruß
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  ... Ruf. Mich. An! :D