Baustellenfotograf Frankfurt

Eine dynamische und actionreiche Baustellendoku mitten in Frankfurt!

/ Actionreiche und kreative Baustellenfotografie / Messehalle 5, Frankfurt am Main / 18. Mai 2020



Mein erster Job als Baustellenfotograf!

“Immer mal wieder was Neues!”
Gerade im Kontext der Corona-Krise bekommt dieser Satz für mich eine noch wichtigere Bedeutung als bisher!

Nachdem die erste Schockstarre kurz nach dem “Lockdown” Mitte März überwunden war und ich festgestellt hatte, dass a) die Welt nicht untergehen wird und b) eine Krise nichts weiteres als ein Problem ist, mit dem umzugehen man einfach Lösungen finden muss und c) Jammern und Heulen definitiv keine Probleme lösen wird, begab ich mich aus der Resignation in die Aktion, entwarf neue Fotoshooting-Konzepte, stürzte mich in die Arbeit und war überhaupt ziemlich fleißig!
Anscheinend hat das liebe Karma das irgendwie mitbekommen, denn auf einmal ging es wieder richtig los mit neuen Aufträgen!

Und so kam es dann auch, dass sich einer meiner “Ex-Bräutigame” meldete und mich fragte, ob ich auch eine Baustellen-Reportage fotografieren würde.
Aber klar doch! Da musste ich keine Sekunde lang nachdenken!
Ich sagte sofort zu und war selbst gespannt, was mich erwarten würde!

Ab ins Abenteuer Baustellenfotografie!

Was soll ich sagen! Baustellenfotografie unterscheidet sich gar nicht mal so stark von Hochzeitsfotografie!
Beide sind laut, chaotisch und voller Action!
Auf beiden schmeiße ich mich öfters auf den Boden und mache mich dreckig, wenn es sein muss!
Aber auch in die andere Richtung geht es zuweilen! Auf Hochzeiten klettert man halt schon mal auf einen Baum, auf einer Baustelle wäre die Entsprechung dann ein Hebekran!
Was es auf der Baustelle allerdings nicht gab, war eine Torte und ein leckeres Steak!
Und die Kaffeemaschine war leider auch kaputt – aber man kann nicht alles haben! 😉
Aber zurück zum Hebekran!

In 25 Metern Höhe

Klar, dass ich auch mal auf eben jenen hinauf wollte, und dann bitte bis zum Limit in 25 Metern Höhe!
Gut gesichert natürlich!
Boah war das geil!! 
Den kleinen Höhenausflug habe ich regelrecht genossen!
Aus 25 Metern Höhe hat man einfach einen tollen Blick, eine wirklich krasse Perspektive!
Wenn es nach mir gegangen wäre, wäre ich am liebsten noch höher hinaus, aber weiter als 25 Meter ging es leider nicht 😛

Mein erster Baustellenfotografie-Job – Fazit:

Mega-mega-mega-geil!! Ich hatte wirklich einen Riesenspaß mit diesem Auftrag!
Eigentlich fühlte es sich gar nicht mal nach Arbeit an, es war eher wie ein Abenteuer im Sandkasten, aufregend, spielerisch und vor allem natürlich kreativ!

Und sogar für den kreativen Einsatz von Blitzen hatte ich hier und da Zeit und auch die ein oder andere Idee.

Ihr sucht einen Baustellenfotograf?

Wenn euch das hier also gefallen hat, was ihr hier seht und ihr einen Baustellenfotograf sucht, der euch mal für einige Stunden dokumentierend mit der Kamera auf der Baustelle begleitet, dann meldet euch!
Ich hätte wirklich große Lust auf mehr solcher Aufträge!
Aber bitte bitte auch mit Hebekran, ja?? =)

In diesem Sinne,
wir sehen uns auf der Baustelle!

Cheerz!

Euer Rossi! =)



Ihr sucht einen mega enthusiastischen Baustellenfotograf, der euer Baustellen-Projekt mit Kreativität und Dynamik einfängt und dokumentiert?
Dann seid ihr bei mir genau richtig!
Ich freue ich mich auf eure Anfrage! 🙂 


Jetzt euren Termin anfragen!