Fotografie und der Corona-Virus

fotografie und der coronavirus - welche shootings jetzt moeglich sind - corona-fotograf - was ist erlaubt

Fotografie und der Coronavirus – Welche Shootings sind jetzt möglich?

Die aktuelle Lage (Stand: 11.02.2021)

Hi liebe Brautpaare in Spe, liebe Fotograf-Suchenden und alle, die derzeit auch mit großer Unsicherheit aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation in Zeiten der Corona-Pandemie zu kämpfen haben.

Dieser Blog-Post existiert nun bereits seit April 2020 und wurde und wird aufgrund sich ständig ändernder neuer Verordnungen und Regelungen immer wieder aktualisiert.
Ganz aktuell heißt es nun im Februar nicht mehr nur “Lockdown light”, sondern eher “auf in die nächste Verlängerung!”

Sehr interessant finde ich übrigens, dass immer (!) kurz nach den neuen Beschlüssen aus dem Bund-Länder-Treffen (das wievielte war es nun eigentlich? Hab aufgehört, zu zählen) die Zugriffszahlen auf diesen Blog-Post rasant in die Höhe schnellen.

Aber kommen wir nun zu den Tatsachen und Fakten 🙂

Die Corona-Verordnungen – was ist erlaubt, was verboten?

Wenn ihr ganz genau wissen möchtet, was momentan eigentlich alles erlaubt ist und was nicht, schaut bitte auf der Webseite des Regierungspräsidiums Kassel vorbei. Dort findet ihr alle aktuellen Verordnungen und deren Auslegungs-Hinweise zum Nachlesen.
Am wichtigsten für euch, eure anstehende Hochzeit und eure Shooting-Pläne im Allgemeinen sind folgende Regeln, die ihr hier auf der Seite von Hessen.de findet:

Was bedeuten diese Verordnungen nun konkret für euch und mich als Fotograf?

Die Regeln ändern sich immer wieder. Leider gibt es in jedem Bundesland leicht abweichende Auslegungen der Verordnungen.

Konkret für Hessen sollte man die Seite der HWK Wiesbaden immer mal wieder checken, um sich auf den aktuellen Stand zu bringen.
Ich zitiere die dortigen zur Zeit verfügbaren Informationen:

  • “Handwerkliche Dienstleistungen dürfen weiter ausgeübt werden. Erlaubt bleibt sowohl die Tätigkeit beim Kunden und auf der Baustelle als auch der Werkstattbetrieb. Mit dem Handwerksbetrieb verbundene Ausstellungs- und Verkaufsflächen müssen jedoch schließen.”

Seit dem 16.12. gibt es nun auch endlich ein aktuelles Dokument auf der Seite der Hessischen Landesregierung über die Auslegungshinweise, in denen offiziell bestätigt wird, dass Fotografen und Fotostudios öffnen bzw. arbeiten dürfen. 
Nachzulesen auf Seite 20! =)

Das Ordnungsamt Gießen hat mir dies heute auch telefonisch bestätigt.

Des weiteren jedoch empfehle ich, immer auch die aktuellen Verordnungen zu checken!
Hier z.B. die zwei wichtigsten Dokumente – zum einen die aktuelle “Verordnung über Kontakt- und Betriebsbeschränkungen sowie die aktuellen Auslegungshinweise.

Informiert euch daher bitte unter den obigen Links des Landespräsidiums Hessen oder auf der Seite der Deutschen Bundesregierung, dort findet ihr wirklich alle Informationen und vor allem die wirklich aktuellen.

Fotografen und Fotostudios dürfen also weiter arbeiten bzw. öffnen!

Für den Landkreis Gießen hier noch die aktuellen Verordnungen des Landkreises Gießen!
Man kann sich halt nie genau genug informieren! 🙂

Die aktuelle 22. Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen

Auftragsshootings sind also weiterhin möglich, dann immer mit diesen Voraussetzungen bzw. Empfehlungen – immer mit Berücksichtigung der Hygieneregeln (Abstand, Maske, regelmäßiges Lüften und Desinfizieren, Händewaschen):

  • Familienshootings bevorzugt draußen in der Natur fotografieren
  • Paarshootings oder Einzel-Porträtshootings ebenfalls bevorzugt draußen
  • Hundeshootings sind natürlich draußen sowieso am empfehlenswertesten 🙂
  • Porträtshootings wie z.B. Bewerbungsbilder fotografiere ich in der Regel bei mir zuhause – in dem Fall lüfte ich ausgiebig und Desinfektionsmittel steht ebenfalls bereit.
  • Sollten Shootings dennoch bei euch stattfinden oder andernorts “indoor”, ist das tragen einer FFP2-Maske für mich jedenfalls selbstverständlich!

Weitere Infos übrigens habe ich auf der Infoseite von “Profifoto” gefunden. Zitat:

  • “Das Verlassen der eigenen Wohnung ist zwar nur noch aus triftigem Grund erlaubt. Die Ausübung beruflicher Tätigkeiten zählt demnach allerdings ausdrücklich zu diesen triftigen Gründen. Fahrten zur Ausübung der beruflichen Tätigkeiten sind also zulässig. Das bedeutet, dass alle handwerklichen Arbeiten mit Ausnahme „körpernaher Dienstleistungen“ beim Kunden weiterhin möglich sind. Allerdings wies die Regierung darauf hin, dass Betriebe möglichst umfangreich Betriebsferien zwischen den Festtagen und darüber hinaus nutzen sollten.”

Für alle Kollegen aus dem Landkreis Gießen:

Meldet euch auch gerne bei dem Newsletter unter diesem Link an, dann bekommt ihr ganz aktuell alle Neuigkeiten über Verordnungen und Auslegungshinweise sowie Updates via Mail zugeschickt! =)

Meine Corona-Shooting-Angebote

In dem Kontext biete ich im Übrigen auch seit April spezielle “Corona-Shooting-Angebote” an – besonders die kleineren Pakete sind aktuell für sehr viele Menschen interessant, da sie zwar in der Leistung etwas gekürzt, aber dennoch ausreichend sind, um richtig schöne Bilder zu zaubern!
Und vor allem sind alle meine Shooting-Pakete so für jeden Geldbeutel bezahlbar!
Alle diese Shootings sind natürlich auch als Gutschein zu erwerben!

Mein Rat speziell an Hochzeitspaare, die jetzt ihre Hochzeit planen:

Fragt unbedingt direkt bei eurer Location nach, wie die aktuelle Lage dort ist, was möglich ist und was nicht!
Und an dieser Stelle – auch ganz wichtig! – wenn ihr euren Termin verschiebt, redet nicht nur zuerst mit der Location, sondern bitte bitte auch mit uns Dienstleistern!
Viele Locations verschieben die Termine einfach so ohne nachzudenken auf einen Samstag – da kann es aber gut sein, dass wir an diesem Tag schon längst gebucht sind!
Denkt bitte daran: Fast alle Paare möchten gern an einem Samstag heiraten.

Dies sind jedoch KEINE normalen Zeiten und dieses und vor allem nächstes Jahr MUSS jeder Kompromisse eingehen!
Das bedeutet, dass nicht nur wir Dienstleister oft sehr kulant auf euch zugehen und euch z.B. Stornokosten für eine Verschiebung erlassen (denn die Hochzeit dürfte ja theoretisch stattfinden – dass ein Paar es wegen Corona nicht will, wäre allerdings eben eigentlich ein ganz normaler Storno-Grund und mit Stornierungskosten verbunden!). Das heißt aber auch, dass auch IHR kompromissbereit sein müsst und so z.B. auf einen Samstag als Verschiebetermin verzichten müsst. Denn sonst können wir Dienstleister den massiven Umsatzausfall unmöglich auch nur ansatzweise kompensieren – denn da wir uns nicht klonen können, können wir immer nur an einem Samstag auf einer Hochzeit tanzen…

Wenn es doch absolut nicht anders geht und ihr dennoch auf einen Samstag verschieben möchtet, muss ich euch dafür einen Aufpreis von 25% berechnen.
Also, please think about it! Seid bitte fair und bedenkt bitte, dass diese Pandemie ausnahmslos JEDEN trifft und wir uns ALLE mit bestimmten Wünschen zurückhalten müssen 🙂
Das Leben ist kein Ponyhof! 😉

Danke euch für euer Verständnis! <3


Danke euch für euren Support und euer Interesse und bleibt gesund!
Ich freue mich, von euch zu hören!

Aloha!

Euer Rossi! =)

 

About

2 Comments

  1. Rossi /

    Ganz lieben Dank für (ich hoffe, ein Du ist Okay! :)) deinen Kommentar und dein Feedback! =)
    So begrenzt sind die Möglichkeiten meiner Ansicht nach allerdings keinesfalls! 🙂
    Ich stelle mir das so vor, als wenn man in einem engen Gang steckt, die Wände rücken langsam auf einen zu – allerdings gibt es dutzende von Türen, durch die man gehen kann. Hinter denen warten wiederum völlig neue Möglichkeiten!
    Man muss diese Türen nur aktiv suchen und vor allem auch durch sie hindurch gehen! 🙂
    Bei mir ist es aktuell z.B. so, dass ich mich im Bereich B2B mehr aufstelle und neue Kontakte knüpfe mit neuen Kooperationen.
    Wir Fotografen – wer, wenn nicht wir! – können und m ü s s e n in dieser Krise ganz besonders kreativ sein, und vor allem improvisieren können!
    Es ist wie so oft: Von nichts kommt nichts!
    Und ja, es gibt Situationen, in denen diese Flexiblität nicht so einfach zu praktizieren ist, aber ich bin mir sicher, dass es immer Wege gibt – man muss sie nur beschreiten, auch wenn man nicht weiß, was hinter der nächsten Abzweigung wartet 🙂
    Ich drücke dir von Herzen die Daumen, dass du sicher durch diese Krise kommst!
    Gut Licht und sonnige schöne Grüße!
    Rossi =)

  2. Wolfgang /

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. In der derzeitigen Situation sind die Aufträge und die Möglichkeiten für Fotografen leider begrenzt. Man kann nur hoffen, dass es bald besser wird.
    Beste Grüße
    Wolfgang von http://www.art-team-fotostudio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.